Foto: Jens Spahn (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat klargestellt, dass er an der elektronischen Gesundheitskarte(eGK) festhält. "Die Milliarde ist nicht umsonst investiert", sagte er der "Süddeutschen Zeitung".

Foto: Melania Trump (über dts Nachrichtenagentur)

Washington (dts Nachrichtenagentur) - Die US-"First Lady" Melania Trump ist im Krankenhaus. Sie sei wegen einer Nierenerkrankung im Walter-Reed-Militärkrankenhaus, teilte das Weiße Haus am Montag mit. Es handele sich um eine "gutartige" Erkrankung,

Foto: Organspendeausweis (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Mehr Deutsche als bislang haben einen Organspendeausweis ausgefüllt. Das geht aus einer neuen Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hervor, über die die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagausgabe) berichtet.

Foto: Tabletten (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Arbeitnehmer in Deutschland sind immer häufiger wegen Überlastung und Erschöpfung krankgeschrieben. Das geht aus der Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor,

Foto: Jens Spahn (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Vor Beginn des Deutschen Ärztetages spricht sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dafür aus, das sogenannte Fernbehandlungsverbot für Mediziner zu lockern und Onlinebehandlungen zu erleichtern.

Foto: Cannabis (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), hat davor gewarnt, Cannabis als ein bloßes Lifestyleprodukt zu verharmlosen. "Wegen keiner anderen illegalen Droge müssen heute so viele Menschen

Foto: Horst Seehofer, Angela Merkel und Peter Altmaier (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Verbraucherorganisation Foodwatch, die Deutsche Diabetes Gesellschaft, der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte sowie 2.000 Ärzte haben einen Offenen Brief an die Bundesregierung geschrieben.

Der Preis ist eine überzeugende Bestätigung für die Qualität von SEAT Fahrzeugen im alltäglichen Einsatz“, sagte Markus Leinemann, Leiter Vertrieb bei SEAT Deutschland, der die Auszeichnung bei der Preisverleihung in Rust entgegennahm. / Foto: SEAT

SEAT Ibiza* holt Gesamtsieg in Kategorie „Kleinwagen“
SEAT Ateca* ist Gesamtsieger bei „Kompakte SUV“
Größter Praxis-Vergleichstest Europas
SEAT Modelle überzeugen bei Fahrverhalten, Komfort und Wirtschaftlichkeit
Weiterstadt/Rust (WB/SEAT) - Bestnoten für den Kleinwagen und den kompakten SUV von SEAT im Test der Praktiker: 250 Fuhrparkmanager haben vom 16. bis zum 18. April die „Firmenautos des Jahres 2018“ gewählt.

Weitere Beiträge ...